A n z e i g e n

CEO-Dialog mit dem Beraternetzwerk berater.de – „Wie hat die Pandemie das Consultinggeschäft verändert?“

Interview mit der Consultingplattform berater.de teilen!

Beitrag von:

Florian Nix

Unternehmen:

berater.de GmbH

CEO-Dialog mit dem Beraternetzwerk berater.de

„Wie hat die Pandemie das Consultinggeschäft verändert?“

Wohin geht die Reise im Beratungsgeschäft? Im Conplore Expertendialog mit Florian Nix, Geschäftsführer von berater.de, werden zwei pandemiebedingte Veränderungen im Beratungsmarkt analysiert und das Beraternetzwerk durch den CEO vorgestellt.

Conplore: Wer ist berater.de?

Florian Nix:

berater.de ist die Plattform für Berater, Interim Manager, Beratungsunternehmen und Unternehmen allgemein. Gegründet wurde berater.de 2016 mit Standorten in München und Brünn, Tschechien. Zudem wurde die Plattform viermal in Folge als bestes Beraternetzwerk 2019, 2020, 2021 & 2022 von brand eins ausgezeichnet.

 

Conplore: Wie sieht das Geschäftsmodell von berater.de aus?

Florian Nix:

berater.de verbindet Berater, Interim Manager und Beratungsunternehmen direkt mit Endkunden und Dienstleistern als digitale Plattform. Interessenten können sich über die Plattform zu Themen wie Strategie-, Management-, Digitalisierungs- und Technologieberatung vernetzen und Projekte gemeinsam umsetzen.

„Außerdem agiert berater.de als Partner ausgewählter Beratungsunternehmen und unterstützt diese direkt bei der Besetzung ihrer Projektteams.“

Conplore: Was macht berater.de für Auftraggeber interessant?

Florian Nix:

Auf berater.de sind die Besten der Besten auf einer Plattform versammelt. Alle Berater sowie Unternehmen werden einzeln geprüft, um den hohen Qualitätsanforderungen gerecht zu werden. Als Auftraggeber hat man die Möglichkeit direkten Kontakt mit den Experten zu knüpfen oder sich durch das Team von berater.de bei der Suche nach den geeignetsten Beratern unterstützen zu lassen.

 

Conplore: Auf welche Kriterien legen Sie bei der Auswahl potenzieller Berater besonderen Wert?

Florian Nix:

Wir legen vor allem Wert auf ausreichende Erfahrung im Beratungsumfeld, der fachlichen Kompetenz einzelner Berater und entsprechender Qualifikation in relevanten Branchen.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, entsprechen alle unsere Berater hohen Anforderungen, u.a. einer gewissen Berufserfahrung in Festanstellung oder Freiberuflichkeit bei einer anerkannten Unternehmensberatung bzw. in Beratungsprojekten.

 

Conplore: Welchen Vorteil besitzt berater.de gegenüber anderen Plattformen / der Konkurrenz?

Florian Nix:

In unserem Umfeld gibt es keine vergleichbare Plattform, die als hybrides Modell sowohl als digitaler Marktplatz nutzbar ist und dies mit den Vorzügen einer spezialisierten Vermittlung ergänzt.

 

Conplore: Wie bewerten Sie die momentane Markt- / Auftragslage?

Florian Nix:

Wir selbst spüren von der momentanen Lage, geprägt durch die letzten beiden Jahre der Pandemie sowie der aktuellen politischen Lage, relativ wenig. Da ein großer Teil unserer Kunden in krisensicheren Branchen tätig ist, verzeichnen wir ungebrochen ein hohes Wachstum in allen Bereichen. Jedoch gibt es natürlich einzelne Sektoren, in denen eine gewisse Zurückhaltung spürbar ist. Doch daraus ergeben sich auch in der aktuellen Situation Chancen, die es zu nutzen gilt. Durch Lieferengpässe und Materialmangel entsteht die Notwendigkeit, Lieferantenstrukturen neu aufzubauen sowie Logistik- und Produktionsprozesse anzupassen – in diesem Umfeld sind wir u.a. stark präsent.

 

Conplore: Die Beratungsbranche gilt als männerdominiert. Wie gut, wird Ihre Plattform von Beraterinnen angenommen?

Florian Nix:

Leider kann man diesen Zustand bis heute nicht von der Hand weisen. Jedoch legen wir sehr großen Anspruch darauf, dass Beraterinnen ebenso stark vertreten sind und dieser Bereich gefördert wird.

„Wir persönlich gehen strikt nach Kompetenz der Experten vor und aus unserer Erfahrung spielt es für unsere Kunden keine Rolle, ob es sich um einen Berater oder eine Beraterin handelt.“

Conplore: Wie hat sich der Beratermarkt aus Ihrer Sicht in den letzten Jahren verändert?

Florian Nix:

In den letzten Jahren hat sich der Beratermarkt in zwei Punkten verändert:

  • die Nachfrage nach spezialisierten Beratern hat ungebrochen zugenommen, mit einer kleinen Delle an Projekten während der Coronazeit. Diese Entwicklung geht parallel mit dem allgemeinen Fachkräftemangel.
  • durch die letzten beiden Jahre und die Notwendigkeit viele Projekte remote oder hybrid umzusetzen hat das ganze Thema Digitalisierung nochmals an zusätzlicher Bedeutung gewonnen. Berater in diesem und angrenzenden Bereichen sind stark gefragt.

 

Conplore: Die Corona-Pandemie hat zu massiven Veränderungen im Consulting-Geschäft geführt. Inwiefern waren Sie von der Pandemie die letzten Jahre betroffen?

Florian Nix:

Wie bereits erläutert, waren unsere Plattform und unser Service wenig durch die Pandemie betroffen. Auch konnten wir uns gezielt auf den sich veränderten Markt ausrichten, da wir als digitaler Marktplatz sehr dynamisch auf Veränderungen am Markt reagieren können.

Was zuvor teils als unmöglich galt, nämlich ganze Projekte remote umzusetzen, war plötzlich doch möglich und die meisten unserer Kunden halten auch daran für die Zukunft fest.

 

Conplore: Welche Auswirkungen hatten die letzten Jahre auf Ihre internen Arbeitsprozesse?

Florian Nix:

Da unsere internen Prozesse ausschließlich digital aufgesetzt sind und remote Arbeit bereits vor der Pandemie eine Selbstverständlichkeit war, hatten die letzten Jahre sehr wenig Auswirkung auf unsere Arbeitsweise.

 

Conplore: Was sind Ihre Erfahrungen diesbezüglich hinsichtlich Ihrer Kunden?

Florian Nix:

Bei einigen Kunden haben wir doch Anpassungsschwierigkeiten an die veränderte Situation feststellen müssen. Viele Konzerne oder mittelständische Unternehmen mussten ihre Prozesse und Arbeitsweise überdenken und anpassen. Aber auch hier konnten wir diese mit Beratern unterstützen und auf dem Weg erfolgreich begleiten.

 

Conplore: Wie sind Ihre Berater mit der Situation umgegangen, remote zu arbeiten und Prozesse anzupassen?

Florian Nix:

Aus unserer Erfahrung haben sich die Berater mit der Situation am schnellsten arrangiert und ein Großteil hat gerade das remote Arbeiten sehr angesprochen. In den meisten Gesprächen war deutlich herauszuhören, dass diese Entwicklung ein der wenigen positiven Aspekte für sie während der Pandemie war.

 

Conplore: Besteht aktuell ein Mangel an erfahrenen Experten in Ihrer Branche?

Florian Nix:

Hierzu ein klares Ja! Wie beschrieben herrscht aktuell wieder eine größere Nachfrage nach Experten, als teils am Markt verfügbar sind. Diese Entwicklung ist über einen langen Zeitraum betrachtet zu beobachten.

„Ein spezialisierter Experte kann sich heute ein Projekt beinahe aussuchen.“

Conplore: Blicken wir auf die nächste Beratergeneration: Steigert u.a. Remote Work Ihrer Meinung nach die Attraktivität der Branche für junge Berater?

Florian Nix:

Sicherlich begünstigt diese Entwicklung auch das Nachwachsen der nächsten Beratergeneration, wobei diese auf viele Faktoren wert legt. Entwicklungsmöglichkeiten, das soziale Firmenumfeld und herausfordernde Aufgaben sind für junge Berater ebenso ausschlaggebend.

Auch sind einige weiterhin stark daran interessiert, viele neue Eindrücke von Unternehmen, auch vor Ort, zu gewinnen.

Oft ist der Wechsel in eine Selbstständigkeit ohne lange Berufserfahrung gepaart mit der Unsicherheit nach passenden Projekten eines der Hindernisse.

 

Conplore: Was wird berater.de künftig bieten? Was plant berater.de in der Zukunft?

Florian Nix:

Wir werden uns auch in den nächsten Jahren treu bleiben und den Fokus auf unseren Bereich schärfen und unsere Stärken und das Wachstum weiter ausbauen.

Wichtig ist für uns, flexibel auf Marktänderungen reagieren zu können und dafür eine agile Struktur zu fördern. Dafür haben wir noch so einige Ideen, die sich bereits in unterschiedlichen Phasen befinden – lassen Sie sich überraschen!

Titelbild: StockSnap | pixabay.com

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Liste-DAX40-40-deutsche-Aktiengesellschaften-Bild-Pexels-pixabay