Anzeige | Werbliche Webseite

„Wirtschaftswunder 3.0“ – wie kann es aussehen und worauf kommt es aus Ihrer Sicht besonders an? – 3 Fragen an: Martin Daut

 In Deutschland, Europa, IT / EDV & Infrastruktur, Ludwig Erhard Symposium, Nürnberg

Beitrag von: Martin Daut

Unternehmen: simple fact AG

CM: Herr Daut, ein “Wirtschaftswunder 3.0″ –

wie kann es aussehen und worauf kommt es aus Ihrer Sicht besonders an?

Martin Daut:
Nachhaltigkeit im Geschäftsleben und der IT kann HEUTE schon gelebt werden. Nicht nur die Klassiker wie Green IT, Lieferantennachhaltigkeit etc. sind spannend. Auch die Nachhaltigkeit von Investitionen darzustellen und kaufmännisch zu verfolgen bringt Qualitäten. Wissensmanagement hilft aus Fehlern zu lernen. Alles was hilft Ressourceneinsatz zu mindern ist nachhaltig. Entscheidungsmanagement ist ein Kernpunkt. Die richtigen Entscheidungen zu treffen ist wichtig, denn Entscheidungen bestimmen über die Kosten und den Ressourcenverbrauch der Zukunft.

CM: Wie wird das Thema Nachhaltigkeit in Ihrem Markt behandelt?

Martin Daut:
Als Business Intelligence Beratungs- und Projekthaus verfügen wir zum Beispiel über Tools und Modelle um effiziente Entscheidungen zu treffen. Das Interesse an der Verbindung Nachhaltigkeit und Wirtschaftsleben steigt, ist aber nicht omnipräsent. Besondere Ausprägungen und Emotionen erfährt es bei der Nachhaltigkeit von Daten im Internet. Hier bringt die mögliche persönliche Betroffenheit den Druck, darüber nachzudenken.

CM: Wohin geht die Reise in Ihrem Unternehmen?

Martin Daut:
Falls die Frage auf das Thema Nachhaltigkeit zielt, dann müssen wir uns neben der normalen unternehmerischen CSR auch überlegen, ob wir aktive “Beratungsangebote” mit dem Thema Nachhaltigkeit verbinden. Das wird sich sicher in 2015 entwickeln.

CM: Herr Daut, vielen Dank für Ihre Zeit und die gewonnenen Einsichten.

Wir wünschen Ihren Klienten und Ihnen alles Gute und nachhaltigen Erfolg!

 


 

Zur Person
Martin Daut, geb. 1961, war ab 1988 neun Jahre in verschiedenen Führungspositionen im Vertrieb und Marketing in der IT-Branche bei Digital Equipment aktiv. Danach erfolgte für drei Jahre ein Branchenwechsel in die Kommunikations- und Business Process Outsourcing Branche als Geschäftsführer der SELLBYTELL / BBDO Group. Darauffolgend war Daut für zehn Jahre als Managing Director und Vorstandsvorsitzender der Cortal Consors Deutschland S.A. im Online Brokerage und Direktbankmarkt tätig. Nach 22 Jahren in internationalen Konzernstrukturen wechselte er als Gesellschafter und Vorstandsvorsitzender 2010 zur simple fact AG in Nürnberg. Herr Daut verfügt über langjährige Governance-Erfahrungen und ist auch heute noch in Gremien dem internationalen Partner Advisory Council der Microstrategy Inc. und dem Aufsichtsrat der GKM Recruitment tätig.

Zum Unternehmen:
Die simple fact AG ist ein BI Dienstleistungs- und Projekthaus, das sich auf die transparente Darstellung von Unternehmenskennzahlen spezialisiert hat. Wir transformieren Unternehmensdaten zu anwendbaren Reportings und Planungssystemen. Diese dienen der Vereinfachung der Unternehmenssteuerung und der Optimierung von Prozessen und Erträgen. Die simple fact AG steht für Business Prozess Beratung in Governance / Risk / Compliance, Finanz- und Vertriebsthemen und ist mit über 6 Mio. € Umsatz eine der führenden Manufakturen für Business Intelligence IT in der Finanzwirtschaft, Public und Industrie.

(Quelle: simple fact AG)

Start typing and press Enter to search