A n z e i g e n

Beitrag über Parallelen von Vätern und Unternehmern teilen!

Beitrag von: Grigori Kalinski

5 Lektionen, die ich als Vater über das Online Business gelernt habe

Was haben ein Unternehmer und ein Vater gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel, doch als ich über diese Frage ein wenig intensiver nachgedacht habe, wurde mir bewusst, wie viel mir das Vatersein auch im Hinblick auf mein Online Business geholfen hat. In diesem Artikel möchte ich dir fünf Lektionen mit auf deinen Weg geben, die ich als Vater über das Online Business gelernt habe.

Lektion 1: Verantwortung übernehmen

Verantwortung für sein eigenes Handeln zu übernehmen ist für den Erfolg unerlässlich. Kinder haben ein sehr feines Gespür dafür, ob ein Mensch authentisch und fair ist, oder, ob er sich der Verantwortung entziehen möchte – und wenn dies der Fall sein sollte, sagen sie dir das schonungslos ins Gesicht!

„Stellst du Regeln auf, so sollten diese nicht nur für andere, sondern auch genauso für dich selbst gelten.“

Hast du einmal wirklich Mist gebaut, dann schiebe nicht anderen Menschen den Schwarzen Peter zu. Stehe zu deinem Fehler, entschuldige dich und mache es nächstes Mal besser!

 

Lektion 2: Auch kleine Fortschritte sollte man wertschätzen

Oftmals konzentrieren wir uns so sehr auf das große Endziel, unser Big Picture, dass wir die kleinen Fortschritte unterwegs übersehen. Das wiederum hat zur Folge, dass wir schnell frustriert sind und das Gefühl haben, wir würden auf der Stelle treten und keinen Zentimeter vorwärtskommen. Kinder sind in dieser Hinsicht völlig anders: Sie setzen sich ein Ziel, das sie unbedingt erreichen möchten. Dann versuchen sie herauszufinden, was sie dafür tun müssen. Klappt etwas nicht, so probieren sie eben eine andere Methode aus. Sobald das neue Verhalten auch nur ein kleines Stück weit in die richtige Richtung führt, freuen sich die Kinder wie Bolle – und so wurde mir als Vater wieder bewusst, dass es zwar wichtig ist, das Endziel nicht aus den Augen zu verlieren, aber eben auch die Zwischenziele von enormer Wichtigkeit sind.

„Daher kann ich dir nur einen Tipp geben: Setze dir große Ziele und baue so viele Zwischenziele wie nur möglich ein!“

Jedes Mal, wenn du eines dieser Ziele erreichst, wirst du stolz auf deinen Erfolg sein und in kurzen Intervallen feststellen können, wie weit du schon gekommen bist! So steigerst du deine Motivation und es wird dir leichter fallen, auch in schweren Zeiten das nötige Durchhaltevermögen an den Tag zu legen.

 

Lektion 3: Sei dir der Konsequenzen jeder Handlung bewusst

Alle Entscheidungen, die wir in unserem Leben treffen, wirken sich auf unsere Zukunft aus – entweder im positiven oder negativen Sinne. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor jeder großen Entscheidung ausführlich Gedanken über deren Auswirkungen zu machen. Überstürzt du eine solch wichtige Entscheidung, so kann dieser Umstand all deine vorherigen Mühen zunichte machen und dein Unternehmen in den Ruin führen. Hast du in deinem Online Unternehmen ein paar Angestellte, so solltest du dir auch sehr gut überlegen, wie du dich ihnen gegenüber verhältst.

„Denke daran: Der Erfolg eines Unternehmens liegt in den Händen der Mitarbeiter!“

Behandelst du deine Mitarbeiter also von oben herab, so solltest du dir bewusst machen, dass diese Umgangsformen zu Unzufriedenheit und schlechte Leistungen der Mitarbeiter führen werden. Handelst du allerdings stets im Sinne der Mitarbeiter, so wird sich dein Unternehmen sehr positiv entwickeln und deine Mitarbeiter werden dich sehr zu schätzen wissen – und immer 100 % für dich geben!

 

Lektion 4: Zeit ist wichtiger als Geld

Spätestens dann, wenn dich traurige Kinderaugen anschauen und du den Satz „Papa, ich glaube, du hast mich gar nicht lieb!“ an den Kopf geworfen bekommst, wird dir plötzlich bewusstwerden, dass Geld nicht alles ist. Es ist viel wichtiger, seine Zeit in die Familie und die persönlichen Interessen zu stecken, als in die Beschaffung von Geld. Ich war nicht länger bereit, meine wertvolle Zeit gegen Geld einzutauschen – ich wollte beides haben! So kam ich auf die Idee, mein eigenes Online Business zu gründen und ich startete mit Amazon KDP.

Beim Kindle Business geht es darum, eBooks, Hörbücher, Taschenbücher sowie auch gebundene Ausgaben zu erstellen und diese über Amazon zu verkaufen. Die Erstellung der Bücher erfolgt ganz leicht per Word-Datei, sodass hierfür keine besonderen Kenntnisse benötigt werden.

Bereits nach kurzer Zeit erkannte ich das enorme Potential, welches dieses Business-Modell zu bieten hat. Und weißt du, was das Beste an allem ist? Es ist möglich, seine Arbeitszeit komplett frei einzuteilen, die Einnahmen steigen mit jedem Buch weiter an und wandern in Form von passivem Einkommen jeden Monat zuverlässig auf mein Konto.

 

Lektion 5: Qualität vor Quantität

Wer mit Kindern zu tun hat, der wird schnell feststellen, dass es nicht nur darauf ankommt, möglichst viel Zeit mit ihnen zu verbringen, sondern diese Zeit so wertvoll wie möglich zu gestalten. Ein Kind hat nichts von seinem Vater, wenn dieser zwar den ganzen Tag daheim ist, jedoch zehn Stunden vor dem Computer sitzt, dort arbeitet und danach zu müde ist, um etwas mit seinem Kind zu unternehmen. Ein Kind hingegen, dessen Vater für acht Stunden außer Haus arbeitet und im Anschluss zwei Stunden lang seine Aufmerksamkeit nur auf sein Kind richtet, der wird in strahlende Kinderaugen blicken können.

Ganz genauso verhält es sich auch mit dem Unternehmertum. Widme allen wichtigen Aufgaben deine Aufmerksamkeit und sieh zu, dass du dir nicht zu viele Projekte auf einmal aufhalst. Es wird dem Ruf deines Unternehmens schaden, wenn du zwar viele verschiedene Produkte auf dem Markt hast, von denen jedoch kaum eines wirklichen Mehrwert für den Kunden bietet.

„Vernachlässige deshalb niemals die Produktqualität, nur, um möglichst viel in kurzer Zeit zu schaffen.“

Fazit

Das Vatersein und das Unternehmertum haben mehr Parallelen, als es auf den ersten Blick den Anschein erweckt. In beiden Bereichen ist es äußerst wichtig, Verantwortung zu übernehmen, die kleinen Fortschritte wertzuschätzen sowie sich der Konsequenzen jeder Entscheidung bewusst zu sein. Außerdem solltest du niemals nur dem Geld hinterherrennen, denn deine Zeit ist viel zu kostbar, um sie jeden Tag stundenlang mit einer Tätigkeit zu verschwenden, die dir keine Freude bereitet! Achte bei der Erstellung deiner Produkte außerdem immer mehr auf Qualität statt Quantität, um dir einen guten Ruf aufzubauen.

Titelbild: Grigori Kalinski