A n z e i g e n

Beitrag über Native Advertising teilen!

SEO-Tipp: Native Advertising – Wie Sie Ihre Native Ad optimal gestalten

Das Online-Marketing boomt nur von Display-Anzeigen und Pop Ups und all diese kostenpflichten Möglichkeiten der Produktplatzierungen stehen immer im Kampf mit dem Ad-Blocker des Nutzers.

Im Werbeformat Native Advertising steht die redaktionelle Erarbeitung von relevanten Inhalten im Fokus. Diese Textwerbung wird dann auf externen Websites und Plattformen im redaktionellen Bereich platziert.

Der User kann die Native Ad durch die vertrauensvollen Inhalte, überzeugende Qualität der Inhalte und der Strukturierung der Beiträge somit nur schwer von den tatsächlichen redaktionellen Inhalten differenzieren. Das Ziel des Native Advertising ist, die Informationen an Ihre relevante Zielgruppen heranzutragen. Dabei wird eine größere Reichweite aufgebaut als es die eigenen Mediakanäle erreichen könnten.

 

Der Unterschied zwischen Content Marketing und Native Advertising

„Oftmals werden die Marketing-Disziplinen Content Marketing und Native Advertising als Synonym oder zumindest als sehr ähnlich definiert. Dies ist faktisch allerdings nicht korrekt.“

Im Content-Marketing stehen die eigenen Content-Kanäle im Fokus. Die kann beispielsweise durch einen Magazin-Bereich auf der eigenen Website, durch ein Freebie oder Whitepaper und durch einen informativen FAQ-Bereich geschehen.

Native Ads kann man eher als fortführende Disziplin verwenden, die einen Teil der Content-Seeding-Strategie definiert. Dabei ist es relevant, dass im Native Ad ein Link auf eine inhaltlich relevante weiterführende Seite der eigenen Website gesetzt wird. Dieser hat dann nicht nur für den Lesenden einen Mehrwert, sondern auch für die eigene Performance im Kanal Suchmaschinenoptimierung (SEO).

 

Suchmaschinenoptimierung und Native Advertising miteinander verbinden

Damit Sie im SEO von der Native Ad profitieren, gibt es einige Punkte bei der Erstellung und Veröffentlichung zu beachten. Erfahren Sie 5 Tipps, die bei der Erstellung einer Native Ad zu beachten sind:

  1. Die wichtigste Ressource liegt auf Ihrer Website
    Eine Verlinkung auf Ihre eigene Ressource sollte dem Nutzer einen Mehrwert und angrenzende weiterführende Informationen bringen. Schließlich ist Ihre eigene Seite diejenige, welche langfristig gut in den Suchergebnissen positioniert sein soll.
  2. Schreiben Sie redaktionell
    Auch wenn es oft schwer fällt und die eigenen Produkte / Dienstleistungen bewusst oder auch unbewusst im Mittelpunkt stehen, lösen Sie sich vom klassischen Werbe-Fokus und geben Sie den Leser:innen Ihr Wissen weiter.
  3. Verweisen Sie ein inhaltlich passendes Linkziel
    Ein Link auf die Startseite der eigenen Website ist für die Leser:innen oftmals enttäuschend und sorgt für eine sehr kurze Verweildauer, die sich wiederum negativ auf Ihre Rankings auswirkt.
  4. Die externe Seite sollte crawlbar und indexiert sein
    Dass die Seite, die als externe Plattform genutzt wird, von Suchmaschinen gecrawlt und indexiert werden kann ist essenziell. Nur so können Leser:innen diese Seite über die organische Suche finden und auch Suchmaschinen den Link zu Ihrer Website erkennen.
  5. Haben Sie Geduld
    Bis Sie Effekte des Advertorials spüren braucht es Zeit. Checken Sie regelmäßig in Google Analytics, ob Traffic über das Native Ad eintrifft. Beobachten Sie die Seite auch in den Rankings für die wichtigsten Suchbegriffe.

 

Redaktionelle Inhalte als Zukunft des Marketings?

„Native Advertising ist eine spannende Marketing-Disziplin, welche durchaus einen Erfolg einbringt.“

Aufgrund der inneren Abneigung vieler Konsumenten von klassischer Werbung, sind diese redaktionellen Werbeformen eine willkommene Abwechslung, die den Leser:innen einen informativen oder unterhaltenden Mehrwert bringt.

Der messbare Erfolg einer Native Ad ist allerdings schwieriger nachzuhalten als beispielsweise bei einer Display Ad. Beim Native Advertising spielt die Reichweite und die Steigerung der Bekanntheit der eigenen Mediakanäle eine übergeordnete Rolle.

Wenn sich bereits eine spannende Ressource auf Ihrer Website befindet, die mehr Aufmerksamkeit verdient hat, ist jetzt der richtige Zeitpunkt diese Strategie für Ihr Unternehmen anzuwenden. Viel Erfolg!

Dieser Beitrag in Hashtags:

#NativeAdvertising #NativeAds #Marketing #Onlinemarketing #Digitalmarketing #Internetmarketing #SEO #Wirtschaft

Bildquelle [Titel]: StartupStockPhotos (pixabay.com)

10 Jahre Conplore Wirtschaftsmagazin - Conplore feiert 10 jaehriges Jubilaeum - 10-ter Geburtstag - Bild PublicDomainPictures-pixabayErfolgreicher Datenschutz in Unternehmen - Bild TheDigitalArtist-pixabay