A n z e i g e n

Interview mit Oliver Moritz von der Schauspiel- und Model-Agentur starboxx – „Natürlichkeit steht im Fokus“

Interview mit Schauspiel- und Model-Agentur starboxx teilen!

Beitrag von:

Oliver Moritz

Interview mit Oliver Moritz von der Schauspiel- und Model-Agentur starboxx – „Natürlichkeit steht im Fokus“

Der Bedarf an Schauspielern und Models ist groß – sie werden bei kleinen Foto- und Filmproduktionen, beim Dreh von Blockbustern, aber auch bei Messeständen, Unternehmenspräsentationen und der Gestaltung von Broschüren gebraucht. Doch wie kommt man eigentlich an passende Kandidaten und wer unterstützt einen bei der Auswahl? Über diese und viele weitere Fragen haben wir uns mit jemandem unterhalten, der es wissen muss – einem Gründer der Schauspiel- und Model-Agentur starboxx aus Berlin, Oliver Moritz.

 

Conplore: Guten Tag, Herr Moritz! Schön, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Erzählen Sie unseren Lesern zum Einstieg doch kurz, wie es zur Gründung Ihrer Agentur kam.

Oliver Moritz:

Gern! Die Geschichte unserer Agentur reicht zurück bis ins Jahr 2000. Zu dieser Zeit kam das Internet gerade im Mainstream an und gewann zusehends an Bedeutung. Zuvor hatte der Großteil aller Agenturen in unserer Branche noch manuell mit gedruckten Model- und Talent-Sedcards bzw. Karteikarten gearbeitet. Wir starteten damals mit der Idee, eine Casting-Agentur zu gründen, in der die gesamte Kartei online über das Internet abgerufen werden kann.

„Das Wirken von Andy Warhol hatte stets einen großen Einfluss auf unsere Arbeit.“

Conplore: Wie Sie uns im Vorgespräch erzählten, war der Pop-Art-Künstler Andy Warhol eine große Inspiration für Ihr Schaffen. Inwiefern hat er Ihre Arbeit beeinflusst?

Oliver Moritz:

Das stimmt! Das Wirken von Andy Warhol hatte stets einen großen Einfluss auf unsere Arbeit. Hervorzuheben ist hier vor allem sein Satz „15 minutes of fame“, den er in den 60er Jahren prägte. Angesichts der rasanten Entwicklung des Internets wurde uns sehr bewusst, wie aktuell der Ausspruch in Bezug auf die Arbeit einer Model- und Casting-Agentur im Internet ist.

Genau wie Andy sind auch wir der Meinung, dass ein wenig Ruhm für jeden Menschen greifbar ist. Aus diesem Grund wollen wir allen angehenden Models und Schauspielern die Gelegenheit geben, mit uns zu arbeiten. Daher rührt auch unser Name. Eine Box, in der wir alle Interessanten Menschen sammeln und die Bezeichnung Andys Stars für ihn umgebende Leute. So war der Name starboxx geboren.

„Leute, die sich in unsere Kartei einschreiben, sind oft noch unbeschriebene Blätter.“

Conplore: Und woher kommt das zweite X?

Oliver Moritz:

Leute, die sich in unsere Kartei einschreiben, sind oft noch unbeschriebene Blätter. Um das auszudrücken, haben wir das X zu unserem zweiten Namensbestandteil gemacht und es rot hervorgehoben. Auf diese Weise zeigen wir, dass unsere Klienten ganz normale Menschen aus der Mitte der Gesellschaft sind und dass es jeder schaffen kann.

„Rückblickend war der wichtigste Tag unserer Anfangszeit der, an dem wir mit unserer Webseite fertig wurden…“

Conplore: Was waren die wichtigsten Eckpunkte Ihrer Unternehmensgeschichte?

Oliver Moritz:

Marcel Knaak und ich gründeten unsere Agentur im Jahr 2000. Dabei bestand die größte Herausforderung zunächst einmal darin, eine funktionierende Webseite aufzubauen, auf der alle Models, Schauspieler und Komparsen optimal präsentiert werden können. Dies bewerkstelligten wir, indem wir eines der ersten Online-Shopping-Systeme an unsere individuellen Bedürfnisse anpassten.

Die nächste Herausforderung bestand darin, ausreichend viele Interessenten zu finden, die sich online für die Durchführung von Foto- und Filmaufnahmen präsentieren wollten. Dies erreichen wir durch konsequente Werbung und mehr als 10.000 persönliche Castings.

Rückblickend war der wichtigste Tag unserer Anfangszeit der, an dem wir mit unserer Webseite fertig wurden – mit einem Portfolio von 10.000 Schauspielern, Models und Komparsen. Es schloss sich die Ausweitung unseres Angebots auf Berlin, Deutschland und schließlich die DACH-Region an. Heute arbeiten wir daran, starboxx als globale Marke erfolgreich zu machen. Geschützt ist sie bereits weltweit.

 

Conplore: Worauf liegt bei Ihrer Arbeit der Fokus?

Oliver Moritz:

Zu unserer Arbeit gehört die Vermittlung von Schauspielern, Komparsen, Models und Messe Hostessen. Dabei liegt unser Schwerpunkt auf sogenannten People. Das sind ganz normale Menschen, die sich sehr gut für die Darstellung authentischer Rollen eignen – ob für Foto- oder Filmaufnahmen. Zu unseren Kunden gehören Werbeagenturen, Fotografen, Filmproduktionsgesellschaften, Mode-Labels, aber auch Musiker, Künstler und Event-Veranstalter.

 

Conplore: Wie kann man sich den Ablauf genau vorstellen, wenn man sich als Model bei Ihnen bewirbt?

Oliver Moritz:

Bei uns können sich Menschen jedes Alters unkompliziert über unsere Webseite mit einem Online Formular registrieren. Im Anschluss bekommen Sie eine Bestätigungsmail und können ihr Profil ganz nach ihren Wünschen ergänzen. Kosten fallen dabei nicht an. Sobald das Profil fertig ist, können wir darauf zugreifen und den Nutzer bei geeigneten Projekten vorschlagen.

 

Conplore: Wie sieht die Vermittlung bei einer Fernsehproduktion aus?

Oliver Moritz:

Im ersten Schritt wendet sich die Produktionsgesellschaft mit einer konkreten Anfrage an uns. Anhand ihres Anforderungsprofils wählen wir aus unserem Pool geeignete Kandidaten aus und schicken das Bildmaterial einer regionalen Cast-Auswahl an den Auftraggeber.

Eine Besonderheit unserer Agentur besteht dabei darin, dass wir keine fertigen Sedcards oder Portfolios verwenden. Bei uns ist alles handverlesen. Sucht zum Beispiel eine Produktionsgesellschaft einen Geschäftsmann, zeigen wir dem Kunden ausschließlich Fotos mit Business-Kleidung und nicht z. B. in Bademode, wie sie bei vielen anderen Agenturen als Standard verwendet werden. Bei uns ist alles handverlesen. Auch kann die Auswahl nach Kundenwunsch immer wieder erweitert und angepasst werden.

„Der Großteil (der Agenturen) ist absolut seriös, es gibt aber auch Fake-Agenturen.“

Conplore: Immer wieder ist auch von schwarzen Schafen unter den Agenturen die Rede. Wie ist hier Ihre Einschätzung?

Oliver Moritz:

Ist man online unterwegs, stößt man auf viele sehr verschiedene Agenturen. Der Großteil davon ist absolut seriös, es gibt aber auch Fake-Agenturen. Meistens handelt es sich dabei um reine Online Marketing-Agenturen, die neben vielen anderen Online-Projekten eben auch noch eine Model-Agentur promoten.

Bei kleineren Agenturen bis etwa 100 Models und Schauspieler handelt es sich meistens um Management-Agenturen, die ihre Klienten sehr individuell betreuen und vermarkten. Die größten Agenturen im DACH-Raum wie wir mit 150.000 Klienten bieten kein Management für einzelne Models oder Schauspieler an. All unsere Klienten sind völlig frei und können auch für andere Agenturen oder Auftraggeber arbeiten. Gern helfen wir ihnen aber natürlich dabei, sich mit ihren Fotos und ihrem Profil optimal zu präsentieren.

 

Conplore: Welchen Einfluss hatte die Corona-Pandemie auf Ihre Arbeit?

Oliver Moritz:

Die Corona-Krise war ganz klar eine Katastrophe in unserer Branche. Zuerst wurden die meisten Aufträge storniert, später war es aufgrund der Lockdowns auch im Bereich Film nur noch sehr eingeschränkt möglich, überhaupt zu arbeiten. Dasselbe gilt für Messen und Events.

„Aktuell sind wir eine der größten Agenturen der DACH-Region…“

Conplore: Wenden wir uns zum Schluss noch einmal Ihren Plänen für die Zukunft zu. Welche Ziele haben Sie für die kommenden Jahre.

Oliver Moritz:

Aktuell sind wir eine der größten Agenturen der DACH-Region, wir wollen aber noch in weiteren Ländern Europas präsent sein und unsere Marktführerschaft weiter ausbauen. Gleichzeitig wollen wir, dass unsere Kunden, Models und Talente noch zufriedener sind, und arbeiten daran, die Branche mit neuen innovativen Ideen weiterzuentwickeln.

 

Conplore: Dann wünschen wir Ihnen für die Zukunft alles Gute und danken Ihnen für die interessanten Einblicke.

Titelbild: Pexels (pixabay.com)

Erfolg und soziale Verantwortung im Immobilieninvestment - Foto by Memba Real EstateVeranstaltungstechnik - Bild lhennen-pixabay